zur Startseite
News Tourdaten Suche Gästebuch Credits Download Mitschnitte Impressum
Start :. Tourdaten:. Die Ärzte:. Rauf auf die Bühne, Unsichtbarer!

Die Ärzte am 30.06.2001 in Xanten

Bericht von [DÄ]Kopfhaut


Die Vorbedingungen sind klar: Endlich ist der 30. Juni und 5 aufgeregte DÄ-Fans fahren mit lautem ärzte-Krach von Heinsberg los Richtung Xanten. Das Konzert ist Open Air und für ganz Deutschland ist REGEN gemeldet, der das 'Erlebnis' Xanten auch später dominieren wird.
Nachdem wir (mit Umweg) in Xanten angekommen sind reihen wir uns in die Menschenmenge vor dem Einlass ein und lauschen den ersten Tönen des Soundchecks. Dann richten sich die riesigen Gwendoline-Luftpuppen auf und pünktlich um 18:00h beginnt der Einlass. Nach dem üblichen Gerenne und Gedränge finden wir uns etwa in der sechsten Reihe wieder. Dann jedoch heißt es erst einmal vor uns die Sintflut. In ein paar Regenschauern bekommen die wartenden Fans eine Ladung Wasser ab, die man beim Schwimmen im Meer nicht mal zu Augen bekommt. Um 19:15h dann werden die 'Wir woll'n die Sonne sehn!' Rufe erhört und die Sonne zeigt sich dem Publikum und den nun folgenden Beatsteaks, die den Regen schnell vergessen machen. Höhepunkt der Beatsteaks-Show war der Ritt mit dem Surfboard über das Publikum, der jedoch kläglich in die Hose ging. Der Sänger rutschte ein paar Mal ab und wurde (im Gegensatz zu Farin's Bericht) nur soweit aufgefangen, dass er sich keine Knochen brach.
Nach einer kurzen Pause ist es dann soweit: die ärzte sind da! Wie gewohnt leiten sie das Konzert mit 'Schrei nach Liebe' ein und vom Regen will nun wirklich keiner mehr etwas wissen. Bei herrlichem Sonnenschein pogt Xanten, was das Zeug hält. Und hier war das Problem. Denn zwischen Pogo und 'mit voller Wucht nach vorne Schubsen, so dass die ersten Reihen zu Sardinen werden' kannte die örtliche Fangemeinde leider keinen Unterschied. So blieb uns nichts anderes übrig als und ein paar Reihen nach hinten zu bewegen und die beste Band der Welt aus sicherer Entfernung zu genießen. Und selbst nach Meinung vieler alten DÄ-Fans, die schon zig Konzerte sahen, wurde es eines der besten Konzerte aller Zeiten. Zum letzten Gig der regulären Tour drehten die Superdrei noch mal richtig auf. Vor der PillermannVotzeArsch-Einlage zertrümmerte Farin auf der Bühne ein Papp-Discheridu (keine Ahnung wie man das schreibt) dann ziehen Bela und Rod mit einem richtigen über die Bühne, während Farin sie am Schlagzeug begleitet. Gigantisch wurde dann auch die Ansage zu 'Ich weiss nicht (ob es Liebe ist)'. Farin: 'Es gibt intelligente Bands, die wissen, dass um 10 Uhr die Sonne untergeht, und spielen ihre Baladen danach. Wir nicht! Wir haben keine Angst unsere Gefühle auch im Hellen zu zeigen!' Bela: 'Und welche Band hat schon eine Balade, die mit dem Wort Votze anfängt?' Farin: 'Nein Bela, es heißt 'Vor zwei' Bela: 'Hast du 'nen Sprachfehler?!' Bela(singt): 'Vagina Wochen hab ich dich...' Farin schmeißt sich vor Lachen weg. Rod: 'Vagina-Wochen bei McDonalds!'
Ein weiteres Highlight des Konzerts wurde das Stürmen der Bühne durch die Beatsteaks. Diese hatten sich zuvor hinter der Bühne Irokesen rasiert und spielten nun 'Bravopunks'. Bela dazu: 'Endlich habt ihr gescheite Frisuren!' Später stürmte die Crew noch einmal die Bühne. Ein Patzer unterlief Rod mit dem großen Ä über der Bühne. Mitten in einer Ansage gingen die für's Ende geplanten Funken-Sprüher los, was in dieser dummen Situation dann trotzdem gut ankam. Besonderer Höhepunkt für die Band war wohl der 'Fan' mit Peter Maffay T-Shirt auf dem Oberrang. Auch der Satz 'Halt's Maul und Spiel!' mußte im Verlauf des Abends der öfteren von den Fans benutzt werden.
Um 23:00 h mußte dann laut Verordnung Schluß sein (Open Air), doch das kann die beste Band der Welt nicht stoppen. Wie versprochen kehrten die ärzte noch einmal auf die Bühne zurück und sangen zusammen mit dem Publikum etwas akapella. Dann war wirklich Schluß und langsam bahnten sich alle ihren Weg nach Hause. Wir deckten uns noch mit T-Shirts und '5, 6, 7, 8 - Bullenstaat!'-CDs ein und durften dann ca. eine Stunde in der Auto-Schlange stehen, die durch den einen Parkplatz-Ausgang wollte.
Das war das beste Konzert der Welt!

zurück kontakt news die ärzte offiziell top

Farin: Sollen wir es alle zusammen machen? - Was habe ich gerade gesagt? Oh Mann, meine Phantasie geht mit mir durch!