zur Startseite
Start Tourdaten Suche Gästebuch Credits Download Mitschnitte Impressum
Start :. Tourdaten:. Aktuelle Tourdaten:. Jenseits der Grenze des Zumutbaren

Die Ärzte am 17.12.03 in Bremen

Bericht von nudo-tra-i-cannibali

Es ging am Mittwoch, den 17. Dezember 2003 los mit der Nordbahn nach Bad Oldesloe; von da aus nach Hamburg und dann nach Bremen. Die Hinfahrt lief wie immer ohne Probleme. Wir waren 1,5 Stunden vor Einlass am Eingang und waren auch relativ weit vorne. Wir waren circa in der 5. Reihe. In der Stadthalle 1 gab's aber leider keine Wellenbrecher also wurde da gepogt bis Fans umgefallen sind. Schon vor Fettes Brot sind welche vor meinen Augen umgefallen. Fettes Brot war auf dieser Tour Vorband der Ärzte. Die Meinung über die Brote war in Bremen geteilt, da nützte auch die Aufschrift 'Fettes Brot loves Bremen' nichts, es kam trotzdem noch ein paar Mittelfinger hoch.

Fettes Brot hatten alte und neue Lieder zum besten gegeben, u.a. 'Schwule Mädchen' und sie haben kurz 'Radio brennt' gespielt. Zum Schluss als sie gegangen sind hat einer von den Broten noch 'Hip Hip Hurra alles ist super alles ist wunderbar' gesagt. Daraufhin haben die Fans das Lied fast zu Ende gesungen. Nach einer halben Stunde ging das Licht wieder aus und die Elektronik von 'Nicht allein' war zu hören. Dann kam der Anfang von 'Anti Zombie' nur auf Bremen umgeändert : 'In der Halle ist kein Platz mehr hat früher immer mein Großvater erzählt schon mal was von BelaFarinRod gehört? Mein Großvater war Priester in Bremen und er pflegte zu sagen : Wenn in der Halle kein Platz kommen Die Ärzte auf die Bühne!' Dann ging es los mit 'Möchtest du dich ändern...', bei 'wartest du schon lange' ging dann der Vorhang mit den zwei ä's runter und alles ist durchgedreht. Die Leute vorne haben nicht mehr alle Tassen im Schrank wenn ihr mich fragt (nicht alle.. ihr wisst schon was ich meine :)). Die sind ohne Rücksicht auf andere Leute durchgedreht. Mehrer Leute sind dann auch wieder umgefallen. Uns ist nachher die Luft ausgegangen und haben uns nach außen gekämpft wo wir phantastisch sehen konnten und wo es zivilisierter zu ging. Ich habe noch von einer Fänin ein Getränk spendiert bekommen (keine Ahnung warum *g*).

Bei 'Nichts in der Welt' musste meine Ex Freundin an uns denken hat sie gemeint. Als das Lied 'Geisterhaus' anfing mussten wir leider schon frühzeitig die Halle verlassen weil wir den letzen Zug nach Hause noch kriegen mussten, ich hatte am nächsten Tag den vorletzten Tag Schule vor den Winterferien gehabt. Auf der Rückfahrt haben wir uns die ganze Zeit geärgert weil wir schon so früh gehen mussten aber wir trösteten uns immer wieder damit das wir in zwei Tagen in Hamburg das gesamte Konzert mitbekommen konnten. Aber die ca. eine Stunde Ärzte sehen hat sich gelohnt. Die besten Lieder waren für mich : 'Geisterhaus', 'Nicht allein', 'Anti Zombie', 'Richtig schön evil', 'T-Error' und 'Nichts in der Welt'



zurück   kontakt   start   top

Farin: Und damit ihr die Katze nicht im Sack kaufen müsst... Apropos Sack - ich werde schon wieder geil!